YiQi - die Leichtigkeit des Seins

QiGong und Yiquan für Körper und Geist

Qigong (Qi Gong, Chi Kung)

  • Qigong ist eine chinesische Bezeichnung für alle Übungsformen, die mit Qi zu tun haben. Vereinfacht kann man Qigong übersetzen als "Arbeiten mit Qi", "Lenken des Qi" oder "Regulieren des Qi".
  • Die Übungsformen des Qigong lassen sich unterteilen in Übungen in Ruhe und Übungen in Bewegung.
  • Jede Qigong-Übung wirkt auf den Körper, den Geist und die emotionale Befindlichkeit.
  • Je nach Zweck unterscheidet man zwischen verschiedenen Richtungen wie dem Medizinischen Qigong, Qigong zur Erhaltung der Gesundheit (Vorsorge), Qigong zur persönlichen Weiterentwicklung und Qigong für Kampfkünste.
  • Weitere Informationen zu Qigong (PDF)

Yiquan

  • Yiquan ist eine traditionelle, chinesische Heil- und Kampfkunst, die auch als Essenz von Taiji und Qigong sowie Taiji ohne Form bezeichnet wird.
  • Während des Übens von Yiquan mit Hilfe von ausgeklügelten Vorstellungsbildern werden Empfindungen erzeugt, die im Körper Reaktionen auslösen, Muskelbewegungen bis in tiefe Schichten bewirken, den Brutkreislauf sowie den Stoffwechsel anregen. Diese tiefgreifenden Veränderungen ermöglichen es dem Körper, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
  • Ziel ist es, Kraft, Geschicklichkeit, Vitalität sowie Lebensfreude aufzubauen oder anders ausgedrückt: ein hoch entwickelter, harmonischer und wirkungsvoller Zustand unseres Körper und Geistes. 
E-Mail
Anruf
Infos